Kinder überraschen. Rechnen Sie mit allem

Schulbeginn. Die Polizei mahnt zur Vorsicht im Strassenverkehr.

07.08.2020

In vielen Kantonen der Schweiz beginnt wieder die Schule oder hat, wie im Kanton Aargau schon begonnen. Tausende von Schülern und Kindergärteler werden damit wieder auf der Strasse unterwegs sein. Viele von ihnen erstmals. Deshalb ist wieder Vorsicht geboten. Kinder verhalten sich auf dem Trottoir oder auf der Strasse oft überraschend und können sich so in Gefahr bringen.

So haben zum Beispiel Kinder aufgrund ihrer Körpergrösse ein eingeschränktes Sichtfeld und unter zehn Jahren ist es eine grosse Herausforderung zu beurteilen, wie schnell ein Auto oder ein Traktor auf der Strasse unterwegs ist. Fahrzeuglenkende müssen daher doppelt aufpassen: Auf sich selbst und für das Kind. Vor Fussgängerstreifen muss das Fahrzeug ganz angehalten werden. Im Verkehrsunterricht lernten die Kinder, Fussgängerstreifen erst dann zu queren, wenn die Autos stillstehen.