Werden Sie Drohnenpilot

Der SVLT bietet ab September auch Drohnenkurse an. Die Kurse finden an den Standorten Payerne und Liebegg statt.

02.07.2020

Die Drohnenkurse hatten ihre SVLT-Premiere in Französisch im Vorjahr in Payerne erlebt. Ab September 2020 sollen sie – vorbehältlich genügender Anmeldungen – auch auf der Liebegg starten. Auch diese Kurse sind spezifisch auf Bedürfnisse der Landwirtschaft fokussiert und modular aufgebaut.

Der Tageskurs «Discovery» ist der eigentliche Grundkurs und macht aus den Teilnehmern Dohnenpiloten: Sie üben Starten, Landen und Grundbewegungen wie Kehre, Rollen und Neigen ausführen und lernen den rechtlichen Rahmen kennen. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 beschränkt. Die Kurskosten betragen für SVLT-Mitglieder CHF 232.-, für übrige CH 248.-.

Der Zweitageskurs «Drohnenpilot» bereitet die Teilnehmenden darauf vor professionelle Drohnenpiloten zu werden. Jeder Flugmodus wird vertieft erarbeitet und in praktischen Flugübungen geschult. Dazu gehören das umfassende Erarbeiten der Anwendung der Drohne «DJI Go», die Kalibrierung der Kompasse, die manuelle Steuerung mit invertierten Befehlen, Batterieüberwachung sowie Bestimmung der Start- und Landezone. Der Kurs ist auf 8 Teilnehmende beschränkt und kostet für SVLT-Mitglieder CHF 893.-, für übrige CHF 992.-.

Der Zweitageskurs «Photogrammetrie» vermittelt die notwendigen Grundkenntnisse in der Photogrammetrie und der Steuerung der Programme zur Erfassung und Verarbeitung von Bildern. Er erlaubt in Schlägen die genaue Lokalisierung von Problembereichen bis hin zur 3D-Modellierung. Das gewonnene georeferenzierte Kartenmaterial ist die Basis für eine schlagspezifische Düngung, Pflanzenschutz bzw. eine teilflächenspezifische Bewirtschaftung. Die Teilnehmerzahl und Kurskosten entsprechen dem Kurs «Drohnenpilot».

Im Zweitageskurs «Sulfatage» können die Teilnehmenden mittels Streudrohne festes und flüssiges Material im manuellen und automatischen Modus verteilen, beispielsweise Trichogramme gegen den Maiszünsler (gleiche Kursbedingungen wie die übrigen Zweitageskurse).

Reihenfolge der Module
Bei den Kursen «Drohnenpilot» und «Photogrammetrie» ist empfohlen, zuerst den Kurs «Discovery» zu besuchen. Es ist allerdings nicht möglich den Kurs «Sulfatage» zu besuchen, ohne die Kurse «Discovery» und «Drohnenpilot» abgeschlossen zu haben. Auf Anfrage ist es möglich, Gruppenkurse für Firmen (mit einem Gruppentarif) zu organisieren.
Hier geht es zur Anmeldung