Landwirte sollen volle Datenkontrolle haben

John Deere sieht sich als Wegbereiter zur Landwirtschaft 4.0 und hat in diesem Zusammenhang eine Erklärung über die Datenkontrolle durch Landwirte und Lohnunternehmer veröffentlicht.

11.09.2018

Der Austausch digitaler Daten zwischen landwirtschaftlichen Betrieben, Beratern und anderen Wirtschaftspartnern hat enorm zugenommen. Angesichts der damit verbundenen Datenmengen, Speicherung, Übertragung und Verarbeitung ergeben sich Fragen zum Nutzungsrecht der Daten. John Deere, als einer der führenden Hersteller in der digitalen Landwirtschaft, hat nun für seine digitalen Dienst- und Serviceleistungen in einer Erklärung eine Übersicht über die Möglichkeiten der Datenkontrolle durch Landwirte und Lohnunternehmer zusammengestellt. Darin garantiert das amerikanische Unternehmen Landwirten und Lohnunternehmern für alle digitalen Dienst- und Servicedienstleistungen die volle Datenkontrolle. 

Erklärung von John Deere im Wortlaut