Gefragte Vielseitigkeit

Das Zürcher Traktoren-Geschicklichkeitsfahren lockte heuer rund 100 Teilnehmende (72 Herren, 16 Junioren und sieben Damen) auf das Gelände von HM-Maschinen in Marthalen.

20.08.2018

An dem von der Landjugend «Ryfall» und von der Zürcher Sektion des SVLT gemeinsam organisierten Anlass galt es, an zehn verschiedenen Posten das fahrerische Geschick zu beweisen. Neben dem obligaten Theorieteil, der immer wieder herausfordernden Wippe und weiteren Posten kam erstmals auch das Thema «Digitalisierung» aufs Tapet. So musste man einen Futterschieber Lely «Juno» durch einen von Strohballen umsäumten Rundkurs steuern.
Bei fast zu schönem Wetter – die Temperaturen kletterten über 30° – gewann in der Hauptkategorie «Herren» mit Matthias Klarer aus Graltshausen TG ein ausserkantonaler Teilnehmer. Er konnte den zweitplatzieren Marcel Hürlimann (Dürnten ZH) und den Dritten Beat Derrer (Oberhasli ZH) in Schach halten. Bei den Damen heisst die Siegerin Salome Fürst (Dachsen). Sie gewann vor Manuela Hauser (Bachs) und Fiona Aeschlimann (Wangen). Die Kategorie «Junioren» wurde von Tobias Moser (Ramsen SH) vor Fabia Mosberger (Gossau ZH) und Marc Bär (Bachs) gewonnen. Sie, wie alle anderen Teilnehmer, bekamen bei der Rangverkündigung einen Preis überreicht. Den besten winkt dann zusätzlich noch die Teilnahme an der nächsten Schweizer Meisterschaft.

Hier geht es zur Rangliste