Drohnen: Rücksicht auf Vögel und Wildtiere gefordert

Drohnen werden immer häufiger eingesetzt – auch in der Landwirtschaft – und zwar zu allerlei Zwecken, was gerade für die Natur nicht immer ganz unproblematisch ist.

04.07.2018

Die Konferenz der kantonalen Jagd- und Fischereiverwalter, die Vogelwarte Sempach und der schweizerische Verband ziviler Drohnen rufen zum rücksichtsvollen Fliegen mit Drohnen auf. Sie haben dazu ein Merkblatt ausgearbeitet. Mit Rücksicht und Einhalten der in diesem Merkblatt aufgeführten Regeln können Drohnenpiloten Störungen vermeiden und so den Strass für Vögel und andere Wildtiere verringern. Insbesondere wird empfohlen, Flüge in Naturschutzgebieten, Wildruhezonen sowie in Wasser- und Zugvogelschutzgebieten zu unterlassen. 

 

Zum Merkblatt