14. Thurgauer Traktor-Geschicklichkeitsfahren

Das 14. Thurgauer Traktor-Geschicklichkeitsfahren verzeichnete am vergangenen Wochenende, eingebettet in den traditionellen «Arenenbergertag», 100 Teilnehmende.

04.06.2018

Vier Jahre nach der letzten Austragung fand anfangs Juni, eingebettet in den traditionellen «Arenenberger-Tag» mit vielen Interessierten und Schaulustigen, das 14. Thurgauer Geschicklichkeitsfahren für Traktoren statt. Dieser von der Kommission «Landtechnik» des Verbands Thurgauer Landwirtschaft (VTL) und mit Unterstützung von vielen Sponsoren, darunter Agrisano, Hilzinger AG und Maschinenring Ostschweiz als Hauptsponsoren, organisierte Wettkampf lockte 100 Teilnehmende in den Kategorien «Damen», «Jugendliche» und «Herren» an. Sie mussten dabei an acht Posten ihr Können in Theorie und allerlei Praxis unter Beweis stellen. Präzision, Reaktionsschnelligkeit, dosiertes Fahren und manchmal auch etwas Glück waren gefragt, um bei den verschiedenen Prüfungen möglichst viele Punkte ergattern zu können. OK-Präsident Christof Baumgartner, Präsident Rolf Kuhn und Geschäftsführer Markus Koller zeigten sich über den Anlass, der bei besten äusseren Bedingungen über die Bühne ging, hoch erfreut.
Sieger der Hauptkategorie wurde Reto Beerli (Opfershofen) knapp vor Adrian Hug (Buch SH) und Robin Heinings (Tägerwilen). Bei den Damen ging der Sieg an Barbara Koller (Münchwilen). Zweite wurde Marie-Luise Buri (Bischofszell) vor Manuela Badertscher (Weinfelden). Bei den Junioren schwang Cornel Ulrich (Lengwil) vor Mario Niederer (Oberaach) und Boas Wymann (Abtwil) oben aus. 

Rangliste