Pöttinger-«Sensosafe» soll Rehkitze erkennen

Weltweit erstes automatisiertes Tiererkennung-Sensorsystem zur Vermeidung des Mähens von Rehkitzen. «Sensosafe» sorgt dafür, dass das Mähwerk rechtzeitig aushebt.

11.01.18

Der direkt am Mähwerk angebrachte optische Infrarot-Sensor «Sensosafe» erkennt Rehkitze, die vor dem Mähwerk im Gras verborgen liegen und für den Fahrer nicht sichtbar sind. Detektiert «Sensosafe» ein Kitz, sendet er ein Signal an die Mähwerkshydraulik und das Mähwerk wird blitzschnell automatisch angehoben. So soll verhindert werden, dass das Rehkitz ins Mähwerk gerät.

Die Sensoren hat Pöttinger eigens für diese Anwendung entwickelt. Sie detektieren laut dem Hersteller auch bei vollem Tageslicht bzw. Sonneneinstrahlung optimal. Aufgrund der Verwendung eines optischen Sensors könne zielgerichtet das Kitz oder ein anderes Wildtier detektiert und von anderen Hindernissen wie zum Beispiel einem Maulwurfshügel unterschieden werden.